Schweinekrustenbraten

Heu­te mal ein ein­fa­ches Ge­richt: Ein­en Schwei­ne­kru­sten­bra­ten mit kros­ser Kruste.
Man be­nö­tigt neben ei­nem Back­ofen mit der Funk­tion „Um­luft­gril­len“ nur vier Zu­ta­ten: Schwei­ne­bra­ten mit Schwar­te, Salz, Pfef­fer und etwas Küm­mel.
Die Schwar­te des Bra­tens wird recht­eckig oder rau­ten­för­mig ein­ge­schnit­ten. Da­bei darf man nicht zu tief und ins Fleisch schnei­den, son­dern es darf nur die Schwar­te bis zur Fett­schicht durch­trennen wer­den. Da­zu be­nö­tigt man ein sehr schar­fes Mes­ser. Ich neh­me im­mer ei­nen „Cut­ter“ bzw. Tep­pich­mes­ser.
Nun wird die Schwar­te kräf­tig mit Salz ein­ge­rie­ben, so daß das Salz in die Schnit­te ein­dringt. Die an­de­ren Sei­ten wer­den mit Salz, Pfef­fer und et­was ge­mah­le­nem Küm­mel ge­würzt. In ei­ne pas­sen­de Auf­lauf­form o.ä. gießt man et­was Was­ser und legt den Bra­ten mit der Schwar­te nach un­ten hin­ein. Dann kommt al­les in den Back­ofen auf den un­ter­sten Ein­schub. Vor­hei­zen ist nicht not­wen­dig.
Der Back­ofen wird auf „Um­luft­gril­len“ mit ei­ner Tem­pe­ra­tur – je nach Größe des Bra­tens – zwi­schen 170°C und 190°C ge­stellt. Nach et­wa einer Drei­vier­tel bis ei­ner Stun­de wird der Bra­ten um­ge­dreht und die Kru­ste noch­mals mit Salz, Pfef­fer und etwas Küm­mel ge­würzt, da sich ei­ni­ges Salz sich ins Was­ser aus­ge­wa­schen hat. Nun wird der Bra­ten bei glei­cher Back­ofen­ein­stel­lung fer­tig­ge­gart.

Die ge­sam­te Brat­zeit be­trägt je nach Ge­wicht
bei 1kg ca. 2 Std. bei 190°C
bei 1,5kg ca.- 2½ Std. bei 180°C
bei 2kg ca. 3 Std. bei 170°C.

Schweinekrustenbraten