Pflaumenkuchen

Nachfolgendes Rezept eignet sich, anders als die Überschrift vermuten läßt, für verschiedene Arten von Obstkuchen oder auch für einfachen Streuselkuchen ohne Obst. Es ist ein einfaches 4/4 Rezept, d.h. jede Zutat macht etwa 1/4 der Gesamtmenge aus. In alter Maßeinheit ist es jeweils ein viertel Pfund. Die hier angegebene Menge reicht für eine normale 26er Form; will man ein ganzes Backblech machen, nimmt man die doppelte Menge.

  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 125 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zimt und ggf. etwas Zucker zum Bestreuen

Butter und Zucker schaumig rühren, Eier und Salz hinzugeben und gut durchrühren. Zum Schluß nach und nach das Mehl, dem das Backpulver beigemischt ist, einarbeiten. Die Backform einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen oder alternativ Backpapier auf den Boden der Form legen. Den Teig in die Backform verteilen.
Die Pflaumen ist Spalten schneiden und leicht in den Teig drücken. Leicht mit etwas Zimt bestäuben und falls die Pflaumen (noch zu) sauer sein sollten, kann man zudem etwas Zucker drüber streuen.
Statt des Zimts und Zuckers kann man freilich auch eine Variante mit Streusel (Repezpt s.u.) machen. In dem Fall ist es ratsam den Zimt in den Streusel einarbeiten.
Der Kuchen wird bei 175°C (Umluft) gebacken bis der Teig goldbraun ist. Das dauert rund 20 Minuten; bei der Variante mit Streusel dauert es etwas länger.

Streusel
Die hier angegebene Menge reicht für einen Obstkuchen mit Streusel in einer 26er Form. Für einen Obstkuchen auf einem Backblech muß man die doppelte Menge nehmen.
Will man Streuselkuchen ohne Obst machen, so benötigt man die doppelte Menge für eine 26er Form und für ein Backblech entsprechend mehr.

  • 100 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • Bei Pflaumen oder Apfelkuchen zusätzlich: 1/2 TL Zimt

Alle mit der Hand verkneten bis sich Streusel bilden und über das Obst bzw. den Teig verteilen.

Guten Appetit.

P.S. Die Größe der Form auf den Bildern beträgt ca. 25x20cm

Neuen Kommentar schreiben